Negativ-Kritik im Netz

Tipps für den Umgang mit Google-Bewertungen

© anyaberkut | iStockphoto

Heutzutage ist alles nur einen Klick entfernt. Jeder kann innerhalb von wenigen Minuten einen Urlaub buchen, einen Handwerker engagieren, oder nach einem Blick auf die Speisekarte schnell noch einen Platz im Restaurant reservieren. Genauso einfach können genutzte Dienstleistungen und Artikel auch bewertet werden. Die bekanntesten Systeme sind dabei wohl Google, Amazon und TripAdvisor. Was die meisten aber nicht wissen ist, wie stark der Einfluss ihrer Bewertung auf das Image des Unternehmens sein kann. Die Experten der Online-Marketing-Agentur SEO-Küche wissen, mit welchen Herausforderungen Unternehmen in Bezug auf negative Kritik zu kämpfen haben und geben hilfreiche Tipps.

Auf erhöhte Hygieneanforderungen reagieren

Kostenloses Back to Business-Toolkit mit Tipps und Informationen für ein hygienisches Arbeitsumfeld

© halbergman | iStockphoto

Lieferdienste und Take Away erfreuten sich bereits vor der Pandemie steigender Beliebtheit. Doch vor allem Corona verlangte von den Gastronomen neue Konzepte, mit denen sich auch klassische Restaurants gezwungenermaßen auf das Außer-Haus-Geschäft konzentrieren mussten. Tork bietet Restaurant- und Cafébetreibern sowie Betreibern von Lieferdiensten auf seiner Internetseite hilfreiche Geschäftstipps und Informationen für ein hygienisches Umfeld für Gäste und Mitarbeiter.

Mit Gästekenntnis zu Mehrumsatz

Wettbewerbsvorteil durch datenbasierte Feedback-Kommunikation

© Farknot_Architect | iStockphoto

In der Hotellerie hat sich 2020 und 2021 kaum etwas mehr verändert als das Verhalten der Gäste. Ihre Ansprüche unterliegen in Folge der Pandemie einem dynamischen Wandel. Betroffen davon ist auch die Feedback-Kommunikation. Hotels haben sich an diese Dynamik angepasst. Sie nutzen datenbasierte Lösungen und Tools, die eine weitaus reaktionsschnellere Feedback-Kommunikation ermöglichen.

Personalmangel in der Gastronomie

Servicekräfte sind die Helden unserer Esskultur

©

Arbeiteten im Jahr vor der Pandemie 2,5 Millionen Menschen in der Gastronomie, sind es heute nur noch knapp über 2 Millionen – ein Verlust von über 15 Prozent. Um ein neues Problem handelt es sich dabei jedoch, nach Meinung des Gastro-Experten Christian Bauer, nicht. Als Geschäftsführer der digitalen Management-Lösung resmio steht Bauer an der Seite von weltweit über 10.000 gastronomischen Einrichtungen und erklärt, was unternommen werden kann, um das Berufsfeld wieder attraktiver zu gestalten.

Reaktion auf Statistik

HRS bringt Plattform für Langzeit-Aufenthalte für Geschäftsreisende

© jacoblund | iStockphoto

Die Corporate Lodging-Plattform HRS beschreitet mit der Integration des neuen Segments für Hotelaufenthalte mit mehr als 8 Nächten neue Wege. Im Rahmen des Comeback von Geschäftsreisen zeichnet sich die Relevanz dieses neuen Segments deutlich ab. Die innovative Technologie von HRS soll den gesamten Prozess vereinfachen – von der Buchung bis hin zur Bezahlung. Kunden im Firmenreiseprogramm bietet sich dadurch, laut HRS, ein deutlich besseres Buchungserlebnis.

Preisverleihung

Startup GauVendi gewinnt Hospitality UPGRADE Award 2021

© HoPi

Das Startup GauVendi hat beim 196+ hotelforum München den Hospitality UPGRADE Award 2021 gewonnen. Die Auszeichnung wurde zum vierten Mal zusammen mit Hospitality Pioneers (Gastgewerbe Magazin) an junge, technisch affine Unternehmen vergeben, zum zweiten Mal wurde er von GNERATOR powered by GIRA als Mentor aus der Industrie begleitet. GauVendi ist eine Plattform zur Digitalisierung und Buchungslösung von Zimmermerkmalen für mehr Gästezufriedenheit und Umsatzmaximierung.

Analyse

Zahl der internationalen Hotelbesucher in Deutschland auf Höchstwert seit Pandemie

© miodrag ignjatovic | iStockphoto

Fast ein Drittel (30,78 %) der Buchungen in deutschen Hotels kam in diesem Monat von Gästen aus dem Ausland – der höchste Anteil seit Beginn der COVID-19-Pandemie. Dies geht aus dem World Hotel Index von SiteMinder hervor, der von der offenen Hotel-Commerce-Plattform des Unternehmens stammt, von 32.000 Hotels genutzt und mit mehr als 400 Hotelbuchungskanälen weltweit verbunden ist. Eine kurze Analyse.

Erfolgsstory

Überblick erreicht Platz 1 in der Kategorie „Mitarbeiterkommunikation”

© Überblick

Allein für diesen Erfolgt hat es sich gelohnt, für eine Idee zu brennen“, sagt Helmut Harz, CEO und Gründer von Überblick zum ersten Platz im Hotelhero-Ranking der Kategorie „Mitarbeiterkommunikation & Aufgabenmanagement“. Damit hat sich die innovative Software-Lösung für die interne Unternehmenskommunikation und das Aufgabenmanagement gegen rund 30 Mitbewerber aus aller Welt durchgesetzt.

Auszeichnung

Auch das Bett wird nachhaltiger: Hotel-Betten-Check belohnt besonderes Engagement von Hotels

© Schlafen Spezial

Die von den Fachzeitschriften „Cost & Logis“, „Hotelier“ und „Schlafen Spezial“ ins Leben gerufene Initiative Hotel-Betten-Check.de ermöglicht es Hotels, kostenfrei das eigene Bettenangebot und dessen Management analysieren und bewerten zu lassen. Auch in Bezug auf Schlafkomfort und Nachhaltigkeit. Das Wildland Natural Resort setzt seit der Wiedereröffnung auf ein ganzheitliches Schlaferlebnis. Dafür wurde das Hotel von der Plattform gleich zweimal ausgezeichnet.

Urteil

Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung kein Garant mehr für einen Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall

© Stephanie Grezian

Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat am 08.09.2021 (Az.: 5 AZR 149/21) einen wegweisenden Beschluss erlassen. Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU) ist nunmehr kein Garant mehr für einen Anspruch auf Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall. Hat der Arbeitgeber Anlass zu ernsthaften Zweifeln an der bescheinigten Arbeitsunfähigkeit und legt er die hierfür maßgeblichen Umstände konkret dar, kann der Beweiswert der AU entkräftet werden. Stephanie Grezian, Rechtsanwältin bei Ecovis Daehnert Buescher, erläutert die Auswirkungen des Urteils.

Personalakquise

Drei Tipps gegen den Fachkräftemangel in Gastronomie und Hotellerie

© andresr | iStockphoto

Ob 2G- oder 3G-Regelung – dank Hygienekonzepte können Restaurants, Cafés und Co. bereits seit Wochen wieder halbwegs normal ihrem Betrieb nachkommen. Trotzdem sind die meisten Gastronomen, aber auch Hoteliers, von einer Vollauslastung teilweise weit entfernt. Nicht zwingend aufgrund des Ausbleibens von Gästen. Es fehlt schlichtweg das Personal. In drei Schritten erklärt Markus Bernhart, CEO und Mitgründer von ready2order, wie Betriebe aktuell an neue Mitarbeitende kommen und diese dann im besten Fall auch langfristig halten können

Meldungen

Sponsored Post

Wärmebildkamera zum Equipment-Check und gleichzeitig ein extrem robustes Smartphone für den Gastronomie-Alltag: Die Smartphones von Cat phones

© Cat Phone

Für den Check von Heizpilzen, Küchengeräten und Leitungen ist eine Wärmebildkamera in der Gastronomie ein wertvoller Helfer. Genauso wie ein robustes Smartphone, das Stürze problemlos übersteht. Umso besser, wenn beides in einem Gerät vereint ist: Das Cat S62 Pro von Cat phones hat eine integrierte, hochwertige Thermalkamera, und ist wie alle Modelle von Cat phones äußerst robust.

HORECA Scout

Branchenverzeichnis

Ausgabe 04/2021 als eMagazin


Unsere Produktempfehlung

Ratgeber Kassensysteme

PublicDomainPictures | Pixabay